Suche

Kinderschuhe vor den Rathäusern

"Kinder brauchen Kinder - Öffnet die Schulen und Kindereinrichtungen": Eltern folgen dem Socialmedia-Aufruf und solidarisieren sich mit dem Protest gegen die erneuten Schulschließungen in einigen Landkreisen vor zahlreichen Rat- und Gemeindehäusern. Unter anderem wurden Kinderschuhe vor den Rathäusern unter anderen in Zwickau, Meißen, Gröditz, Zeithain, Strehla, Großenhain, Oschatz, Priestewitz, Nünchritz, Zwönitz, Stollberg, Aue-Bad Schlema und Limbach-Oberfrohna abgelegt. In den Landkreisen Zwickau, Nordsachsen, Erzgebirge und Meißen mussten am Montag, den 22.03.2021, die Schulen und Kitas wegen zu hoher Corona-Inzidenzwerte wieder schließen. In den Regionen wurde die 100er-Grenze an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen überschritten. Die Corona-Schutzverordnung lasse dann keinen Spielraum mehr, hatte Kultusminister Piwarz (CDU) erklärt.


Kern des Protestes ist die Sorge um die gesunde Entwicklung der Kinder: "Um die geistige und soziale Entwicklung von jungen Kindern altersgemäß zu unterstützen, müssen Bildungs- und Betreuungsangebote für alle Krippen-, Kindergarten- und Grundschulkinder umgehend in einem verantwortungsvollen Rahmen zugänglich gemacht werden. Darüber hinaus müssen die derzeitigen Kontaktbeschränkungen für Kinder angepasst werden, um ihnen einzelne Kontakte zu Gleichaltrigen unter Aufsicht Erwachsener zu ermöglichen."


Quelle: zeit.de

Quelle: change.org

4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

„Wer nicht genießt, wird ungenießbar.“ Als einen unterhaltsamen und genussreichen, interaktiven Abend in geselliger Runde bezeichnet Schloss Wackerbarth seine Online-Weinproben. Zum ersten Termin mit

Wir haben am vergangenen Mittwoch, den 03.03.2021, mit unserer Aktion #riesastehtauf auf einen Startschuss für alle von Lockdown betroffenen Riesaer Unternehmen gegeben sich an der Aktion mit stillen